Zuversicht in Poesie
 
Wir laden euch herzlich ein, neugierig zu sein!

Über uns


Wir sind zwei kreative Menschen, die sich oft in die Arme nehmen und miteinander Spaß am Leben haben, sich aufrichtig lieben. Unsere Leidenschaften sind Schreiben, Basteln, Fotografieren, Reisen und das Abenteuer. Letzteres bezieht sich vor allem auf unsere Selbsterkenntnis. ;-)

Lasst euch beim Stöbern auf dieser Seite sowie in unseren Geschichten einfach überraschen von Neuem und Alten in einem vielleicht anderen Licht!


Hermine

Als Kind stieg ich gern die knarrende Holztreppe hinauf auf den großen Dachboden meiner Großeltern. Sie lebten auf einem alten Bauerngehöft. Dort oben war es stets etwas staubig aber auch sehr spannend. Es gab mehrere Verschläge und Schränke sowie mit weißen Laken oder Decken bedeckte Möbel aus längst vergangener Zeit. Ich hatte das Gefühl in jeder Ecke verbirgt sich ein Geheimnis, dem ich unbedingt seine Wahrheit entlocken möchte.

Heute weiß ich, dass dieses Geheimnis in Bäumen wacht und in uns Menschen lebt, uns mit jedem Sonnenstrahl berührt und durch ein laues Lüftchen streichelt. Wir müssen nur bereitsein es zu suchen.

Mich inspiriert das Verborgene und erwacht in meinen Geschichten.


Ferdinand

Als Kind ging ich gerne außerhalb vom Dorf in eine Sandgrube mitten in einem kleinen Waldstück. Viele Kinder kamen zum Spielen hierher. Wir bauten Bunker mit mäßigem Erfolg, da sie nur für ein oder zwei Tage Bestand hatten. Der Reiz lag in diesem verborgenen Teil des Dorfes - fernab der Sicht von Erwachsenen. Wir spielten Cowboy und Indianer, Verstecken, Fußball, ließen Drachen steigen, kletterten in der Steilwand nebenan. Von hohen Bäumen seilten wir uns ab oder sprangen gar auf Sandhügel. Das erforderte schon etwas Mut. Wir bauten auch Baumhäuser, die waren wunderschön für uns. Dort fühlten wir uns frei und ungebunden, konnten tun und lassen, was uns gerade in den Sinn kam. Es war eine traumhaft schöne Zeit für mich.